Fragen und Antworten zu dem neuen Kältemittel R1234yf

Wo liegt der Unterschied zum alten Kältemittel?

Das neue Kältemittel R1234yf ist ca. 1500 Mal weniger umweltschädlich als das alte Kältemittel R134a.

Ist das Kältemittel R1234yf brennbar? Wie gefährlich ist es wirklich?

R1234yf hat einen Flammpunkt, der bei 405°C liegt. Demnach wird es wahrscheinlich bei einem extrem unwahrscheinlichen Fall eines Fahrzeugbrandes zusammen mit dem Fahrzeug verbrennen. Das gleiche gilt allerdings auch für das alte Kältemittel R134a, das eine Zündtemperatur von 743°C hat. Da es sich in beiden Fällen um vergleichsweise geringe Mengen von Kältemittel handelt, die in den Klimaanlagen von Kraftfahrzeugen eingesetzt werden, ist die Gefahr, die von brennendem Kältemittel möglicherweise ausgehen könnte im Vergleich zu der Gefahr des insgesamt brennenden Fahrzeugs als sehr gering einzuschätzen. Im besagt extrem unwahrscheinlichen Fall eines Fahrzeugbrandes würde man sich in beiden Fällen ohnehin so schnell wie möglich vom Fahrzeug entfernen und einen sicheren Ort aufsuchen.

Gibt es eine rechtliche Verpflichtung zur Verwendung von Kältemittel R1234yf?

Ja. Die Richtlinien für die entsprechenden Fahrzeuge schreiben den ausschließlichen Einsatz des neuen Kältemittels vor. Eine Nichteinhaltung hat außerdem Auswirkungen auf Gewährleistung und Garantie.

Wird sich das Kältemittel R1234yf durchsetzen?

Die Fahrzeuge mit dem neuen Kältemittel R1234yf sind bereits auf der Straße und ihre Anzahl steigt stetig. Unabhängig davon ob beziehungsweise wann ein anderes, noch umweltfreundlicheres Kältemittel auf den Markt kommt, bleiben diese Fahrzeuge auf den Straßen und werden Service benötigen. Auch wenn sich verschiedene Automobilhersteller gegen das neue Kältemittel wenden, ändert dies nichts an der Tatsache, dass andere Automobilhersteller dieses verwenden und diese Autos weiterhin verkauft werden und auf den Straßen fahren.

Was ist mit dem Thema CO2?

Es wird an Klimaanlagen für KFZ gearbeitet, die mit CO2 als Kältemittel funktionieren. Diese sind allerdings noch nicht serienreif und werden daher nur vereinzelt in Fahrzeugen eingesetzt. Das Thema CO2 stellt momentan der Prognose nach nur ein zusätzliches Kältemittel dar, das nicht das neue Kältemittel R1234yf ersetzt.

Vorschau aufklappen ...
* Info zum Kraftstoffverbrauch ... * Weitere In­for­ma­tio­nen zum of­fi­zi­el­len Kraft­stoff­ver­brauch und den of­fi­zi­el­len spe­zi­fischen CO2-Emis­sionen und ge­ge­ben­en­falls zum Strom­ver­brauch neuer PKW kön­nen dem "Leit­faden über den Kraft­stoff­ver­brauch, die CO2-Emis­sionen und den Strom­ver­brauch neuer PKW" ent­nommen werden, der an allen Ver­kaufs­stel­len und bei der "Deut­schen Auto­mobil Treu­hand GmbH" un­ent­gelt­lich er­hält­lich ist unter www.DAT.de